Elektronik2000.de Forum
» E2000 - PLUS - Software
» E2000 - PLUS - Logik
Logik-Geschwindigkeit
Seiten (1): [1]  
Autor Beitrag
 
patpommi (Betatester)
Logik-Geschwindigkeit
Moinsen!

Ich habe eine Feststellung gemacht (denke ich zumindest) die vielleicht dem ein oder anderen unnötiges Gesuche erspart.

Meine Logik lief immer so um die 150 Hz auf einem B+ V1.2. Dann habe ich einige Ergänzungen gemacht. Dann lief sie nur noch um die 80 Hz. Soviel hatte ich aber eigentlich nicht ergänzt. *verwirrt* = Verwirrter Smilie
Ich hatte schon die zum teil etwas längeren Kabelwege in Verdacht.

Dann kam mir die Idee:
Weil einiges noch im Probebetrieb läuft hatte ich immer mal wieder Sensoren abgeklemmt die schon eingebunden waren.
Die Logik zeigte dann - für mich auch logisch - irgendwelche hohen oder tiefen Werte an.
Dann dachte mir, mal die entsprechenden In- und Outputs auf "Nicht konfiguriert" zu stellen. Und siehe da - jetzt läuft die Logik um die 100 Hz.

Frage an die Admins: Liege ich mit meiner vermutung richtig?

Gruß,
Ralf
patpommi ist offline  
 
arni
Hallo,
habe Probleme mit der Geschindigkeit, mein System läuft auf 30Hz und weniger, einloggen fast nicht möglich,
dazu startet die Logik oft neu, Display zuckt aber nicht.
Verwende PiB+, alle Gpios belegt als Ein-Ausgänge, am Videoausgang ein TFT Display mit Hintergrundbild,
4x aufgerufen mit analogen Werten(Temperatur, Windgeschwindigkeit... 7 Werte), dazu am Bus noch 7 Module,
gemischt.
Bausteine 127, lese hier auch von 400 Bausteinen, liegt es am Pi, ist der zu langsam?
wenn ich die TFT Bausteine raus nehme, steigt die Geschwindigkeit auf 60Hz, stecke ich die Busleitung ab,
wirt´s kaum schneller, Fehler werden keine gezählt, sieht alles gut aus.

Hat jemand eine Idee?

Grüße Arnold
arni ist offline  
 
dennis (Mitarbeiter)
Also an der Anzahl der Bausteine Liegt es nicht, fahre mein System mit 3964 Bausteinen und mit 31 Hz Und es Läuft.
Es scheind ein anderes Problem zu sein, werde es mal weiter leiten..

Gruß Dennis
dennis ist offline  
 
fasabi (Betatester)
Hallo arni

Das GPIO und Display Schlaucht einiges an Ressourcen. Ich glaube gelesen zu haben das das Display Bild immer neu Berechnet werden muss. Versuche mal die Aktualiesierung auf 5s hoch zu setzen.
Der Pi3 läuft bei mir mit GPIO + Display 650 Bausteine+21 Busmodule mit Logik-Simualtion-Timer 3 und 160Hz.

Gruß Falko
_________________________
2xRaspberry Pi3 mit 21 und 3 Modulen,1xRaspberry Pi2 mit 4 Modulen 1xRaspberry Pi B+ zum Testen mit 5 Modulen 1xRaspberry Pi B mit 2 Multi IO als Akkutester
fasabi ist offline  
 
arni
Hallo fasabi

habe die Zeit auf 10 Sekunden gesetzt und die analogen Eingänge deaktiviert welche noch nicht angeklemmt sind, läuft jetzt auf 60Hz. Komme im Browser leichter drauf, live view geht nicht, aus der Software schon.
Ich sollte mir einen schnelleren Pi anschaffen.

Grüße Arnold
arni ist offline  
 
fasabi (Betatester)
Ich denk eine Sinnvolle Investition. Der Pi B+ taugt immer noch um neue Module zu Testen oder etwas aus zu Probieren ohne das Live System zu stressen.
Ich habe noch einen Pi B+ als Akkutester zeitweise im Betrieb.
Mit nur 2 Multi IO 8fach und 215 Bausteinen + Display anzeige für die Messwerte läuft der mir 60 Hz.
Mit vielen Mittelwert + Berechner Bausteine ist das nicht wirklich repräsentativ zeigt aber das die ein Kerner bei anspuchsvolle Aufgaben schnell an ihre Grenzen kommen.

Gruß Falko
Anhänge
Akkutester1.JPG (46,5 KB)
Akkutester2.JPG (64,1 KB)

_________________________
2xRaspberry Pi3 mit 21 und 3 Modulen,1xRaspberry Pi2 mit 4 Modulen 1xRaspberry Pi B+ zum Testen mit 5 Modulen 1xRaspberry Pi B mit 2 Multi IO als Akkutester
fasabi ist offline  
 
arni
so, jetzt ist ein Pi3 verbaut und läuft ohne Probleme.
Gibt es einen Baustein welcher Signale, z.B. virtuelle Eingänge, bei einem neustart speichert?

Gruß Arnold

*gut* = Sehr gut!
arni ist offline  
Seiten (1): [1]  
 
Suche
» Erweiterte Suche
Optionen
Druckansicht Druckansicht
Thema weiterempfehlen Thema weiterempfehlen