Elektroik 2000 Logo Elektroik 2000 Logo Elektroik 2000 Logo

Aktuelles

Neuste Downloads:
E2000 - PLUS | ... 20.04.2014 22:45:00
E2000 - PLUS | ... 20.04.2014 22:44:19
E2000 - PLUS | ... 20.04.2014 22:43:22
E2000-Logik 18.06.2013 22:35:00
E2000-Hardware Pack ... 18.06.2013 22:30:00
Neuste Foren Beiträge:
Einzel Platinen hier ... Heute 10:15:12
Firmware ... Gestern 23:32:17
E²plus ADD Board ... Gestern 20:05:11
Alte Module ... Gestern 20:01:04
Passwort Änderung Gestern 18:33:47
Aktuelle News:

Seiten (12): [1] 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 »

23.04.2014 - 23:24:08
Für alle die uns eine Email geschrieben haben :
Wir sind gerade die Warenkörbe für die Platinen am erstellen.
Bis spätestens Samstag wird auch das Order-Formular wieder online sein.
Dann könnt ihr fertige Platinen zu E2000Plus bei uns erhalten.
Alle die Platinen brauchen zu E2000 bitte als Email an Samy.



 
2 Klicks | Akim
Kategorie: E2000 - PLUS

21.04.2014 - 00:05:30
Nach vielen langen Nächten können wir euch nun endlich die erste Version von E2000-PLUS vorstellen. Der Download steht nun für alle registrierten Benutzer bereit. In dem Downloadpack findet ihr alles was ihr benötigt um ein E2000-PLUS System aufzusetzen. Natürlich braucht ihr auch noch Hardware. Die Informationen zu der Hardware haben wir schon die letzten Wochen nach und nach auf die Webseite gebracht. Zusätzlich dazu gibt es ab jetzt noch eine Hardware-Beschreibung auf die ihr HIER zugreifen könnt. In dieser Beschreibung werden alle BUS-Module und sonstigen Komponenten die ihr für E2000-PLUS brauchen könnt beschrieben.
Das Software-Pack beinhaltet die neue E2000-PLUS-Logik. Diese ist eine überarbeitete Version der E2000-Logik. Ihr werdet euch dort sofort zurecht finden wenn ihr die Software das erste mal startet. Alle alten Projekte können in der neuen Logik geöffnet werden und weiter verwendet werden. Bitte achtet jedoch darauf, dass alle NET-IO Outputs zu Virtuellen Outputs des E2000-PLUS umgewandelt werden. Die Firmware des E2000-PLUS befindet sich auch direktt in dem Download-Pack und kann mit Hilfe des mitgelieferten E2000-Win32DiskImager auf eine SD-Karte geschrieben werden. Bitte berachtet, dass diese Software Administartionrechte auf eurem Rechner benötigt da sonst kein direkter zugriff auf die SD-Karte möglich ist. Des weiteren findet ihr noch die HEX-Dateien für den Watchdog und den Bootloader des ATMEGA8. Jedes neue Modul kann so über den BUS ein Update bekommen und muss nicht mehr auseinander genommen werden. Der Bootloader erkennt automatisch auf welchem Modul er installiert ist. Dafür sorgt eine Hardware Codierung. Die alten Module können mit den jeweilig im Download-Pack beilegenden HEX-Files beschrieben werden und so in das System aufgenommen werden. Diese Module können dann nicht über den BUS geupdatet werden.
In den nächsten Wochen wird es noch einige Updates geben die das System noch weiter erweitern werden. Durch das neue Update System können diese Updates ohne große Probleme aufgespielt werden. Alle Konfigurationen und Einstellungen bleiben bei einem Update erhalten. Das System ist dann sofort wieder einsatzbereit. Ein Update ist schon innerhalb von wenigen Sekunden abgeschlossen.
Durch die neue BUS-Architektur ist es nun möglich einen BUS in betrieb zu nehmen welcher bereits komplett installiert ist. Dafür können die BUS-Module in einen "schlafmodus" (Bus-Inaktiv) gesetzt werden. Dann können die Module nach und nach angelernt werden.

Ihr habt ab jetzt die Möglichkeit E2000-PLUS zu testen. Um die Firmware zu aktivieren wird ein Code benötigt. Diesen könnt ihr HIER bekommen.

Noch einige Dinge die wichtig sind:

- Bitte die Einführungs-Videos ansehen HIER
- Bitte baut nicht direkt alles um auf E2000Plus sondern macht ersteinmal einen ausgedehnten Test.
- Email Baustein bitte mit VORSICHT behandeln (er hat nichts an einem Sekunden Takt zu suchen).
- E2000Plus braucht beim Einrichten eine Internetverbindung später nicht mehr zwingend.
- Die Aktivierungs Nummer ist am Raspery PI gebunden.
- Updates für E2000Plus System können nur über eine Internetverbindung eingespielt werden.
- Bus-Module können auch ohne Internet Installiert werden.
- Zum Loggen wird ein USB-Stick (FAT32) benötigt.
- Der E2000 Designer funktioniert nicht mit E2000Plus (kommt noch)

Viel Spaß beim testen und frohe Ostern wünscht das E2000-Team.
14 Klicks | Tropby
Kategorie: E2000 - PLUS

28.01.2014 - 23:02:04
Wie ihr bestimmt schon mitbekommen habt, haben wir mit dem heuten Abend die Webseite umgestaltet. Wir haben einen E2000-NET-IO und einen neuen E2000-Plus (auch E² plus) BEREICH eingerichtet. Die Informationen zum "alten" System (E2000-NET-IO) findet ihr nun gebündelt in diesem BEREICH. Der neue E² plus Bereich wird jetzt nach und nach mit Artikeln zu den verschiedenen Themen, die ihr bereits dort findet, gefüllt. Wenn euch noch weitere Themen in diesem Bereich fehlen, könnt ihr diese gerne im FORUM mitteilen. Wir arbeiten mit Hochdruck daran, ein funktionsfähiges System online stellen zu können, welches jeder installieren kann. Ein halb fertiges System bringt keinem etwas. In den nächsten Tagen werden wir das Testsystem auf die Version 0.09 updaten. In dieser Version wird die Zeitsynchronisierung implementiert sein und die RTC zum Leben erweckt. Außerdem wird mit dieser Version das erste Mal der Update-Server in Betrieb genommen und ein Live-System updatet. Die neue Version wird zudem um einiges schlanker sein und dadurch eine noch bessere Performance liefern. Wenn diese Version erfolgreich im Testsystem läuft, werden wir eine Installationsanleitung schreiben und die PC-Programme auf einen Release stand bringen.

Mit der Version 0.10 werdet ihr dann die Möglichkeit haben, das neue System zu testen.
Einen genauen Zeitplan für diese Versionen können wir euch noch nicht geben.
Ab diesem Zeitpunkt könnt ihr dann auch wieder Platinen von uns bekommen.
Vorher hat das nicht wirklich Sinn.

Elektronik2000.de ist und bleibt ein Hobby Projekt von uns.
Unsere Familien und Jobs gehen immer vor.
 
154 Klicks | Tropby
Kategorie: E2000 - PLUS

30.12.2013 - 23:48:34
In den letzten Tagen hat das neue System gestallt angenommen. Alle Funktionen des E2000-NET-IO wurden erfolgreich auf der neuen Plattform implementiert und getestet. JETZT können wir euch auch einmal mit dem neuem System "spielen" lassen. Wir stellen euch ein von uns zusammengestelltes System vor in dem IHR euch nach belieben umsehen könnt. Das System wird mindestens für eine Woche erreichbar sein (Es kann durch updates zwischenzeitig zu Störungen kommen. Bei größeren Störungen werden wir euch informieren).
Da jedoch nicht 100 man gleichzeitig auf dem System arbeiten können haben wir einen extra "Gast"-Account angelegt. Diese kann sich alle Menüs Ansehen und Schaltfunktionen durchfüren. Jedoch kann dieser Benutzer die LOGIK nicht ändern oder neue BUS-Device an- und ablernen. Diese Funktionen würden nur zu Fehlern führen. Wenn jemand Interesse hat diese Funktionen selbst zu testen kann er sich bei uns Melden und in einer TS3-Runde diese Funktionen ansehen.
Der Testaufbau besteht aus:
  • E2000-PLUS Output-Device [8-Fach]
  • E2000-PLUS Input-Device [8-Fach]
  • E2000-PLUS Temperatur-Device [4-Fach]
  • E2000-Relais-Device [4-Fach]
  • E2000-Output-Device [8-Fach]
Die zwei alten Komponenten (E2000-Relais-Device [4-Fach] und E2000-Output-Device [8-Fach]) wurden mit einer neuen Firmware ausgestattet. Dadurch ist es möglich jedes E2000 device in einem E2000-PLUS Bus-System zu nutzen.
Auf dem Display der E2000-PLUS-MCU wird der aktuelle Status des E2000-PLUS angezeigt. Diese Anzeige stellt euch die IP-Adresse, SubNetMaske, Gateway, Ports und DHCP Informationen zur Verfügung. Außerdem kann über das Display die Grundkonfiguration geändert werden (Vorraussetzung: Maus und Tastatus angeschlossen). Der einfache Erstinstallationsassistent leitet dann auf der HDMI- bzw. VIDEO-Schnittstelle durch die erste Installation. Danach ist die E2000-PLUS-MCU einsatzbereit und kann weiter über das Web konfiguriert werden. Dieses Webinterface könnt ihr euch in unserem Testsystem ansehen.
Die selbstgestaltbare Oberfläche können wir euch noch nicht zur Verfügung stellen, da diese noch nicht weit genug ist. Sobald wir dort mehr wissen werden wir euch informieren. Bis dahin könnt ihr gerne Verbesserungsvorschläge oder auch Kritik HIER im Forum schreiben.

Und nun: Viel Spaß beim testen und ein guten rutsch ins neue Jahr wünscht euch euer E2000-PLUS Team!


Benutzer: Gast
Passwort: gast


INFOS:
31.12.2013 12:05 => Aktuell werden kleine Änderungen eingespielt. Daher kann es zu Ausfällen der E2000-PLUS-MCU kommen
31.12.2013 15:02 => Die Wartungsarbeiten sind abgeschlossen. Weiterhin viel spaß!
 

>>> E2000-TEST-SYSTEM (nur für regestrierte Benutzer) <<<


PS.: Bitte nicht so viel mit den Relais Rumspielen sonst gibt es ärger mit der Cheffin ;-)
 
300 Klicks | Tropby
Kategorie: E2000 - PLUS

24.12.2013 - 01:00:06
Zu Weihnachten können wir euch jetzt mitteilen, wie das neue Projekt - E2000-PLUS - läuft. Die BUS-Module laufen seit einigen Wochen Fehlerfrei. Deswegen möchten wir euch nun Mitteilen wie es weiter gehen wird und wie die Hard- und Software aussehen wird. Die letzten Wochen ging die Entwicklung leider nicht so schnell vorwärts wie wir es erhofft hatten. Trotzdem möchten wir euch jetzt über den aktuellen Stand der Dinge informieren.

Informationen zur Hardware:
Die MCU (Main Control Unit) besteht aus einem Raspberry PI mit einem Add-On-Board. Dieses Add-On-Board liefert die Schnittstelle zum E2000-PLUS-Bus. Der E2000-PLUS-Bus ist nicht kompatibel zum E2K-BUS. Es gibt jedoch neue Firmware für die E2K-BUS-Module mit deren Hilfe die alten Module am neuem E2000-PLUS-Bus betrieben werden können. Die MCU selbst besitzt im Gegenteil zu dem NET-IO-Boad keine eigenen IO's. Alle Ein- und Ausgänge werden über den BUS geschaltet.
Auf dem Add-On-Board befindet sich noch weitere Hardware, wie z.B. ein Watchdog und ein Uhrenbaustein. Der Watchdog sorgt dafür, dass das System im Fehlerfall neu gestartet wird. Durch den Uhrenbaustein kann die MCU auch ohne Internet das Datum und die Uhrzeit "behalten".



Zur Software:
Die Software wird im Alpha-Stadium auf den alten Systemen beruhen. E2000-Logik wird zu E2000-PLUS-Logik. E2000-NET-IO-Designer wird zum E2000-PLUS-Designer. Die Software für die MCU werden wir im Alpha-Stadium nicht als download Anbieten können. Das Image für den Raspberry PI ist mit 4 GB zu groß um es frei Anzubieten. Jedoch werden wir mit Interessenten direkt in Kontakt treten und diesen eine DVD mit dem E2000-PLUS Image zuschicken. Bitte last uns aber noch etwas Zeit bis wir auf einem Stand sind, dass es euch spaß macht mit dem System zu arbeiten.
Das neue E2000-PLUS (MCU) wird zur Ersteinstellung an einem Fernseher angeschlossen. Es kann sowohl HDMI als auch der Video Ausgang verwendet werden. Es wird eine Maus und eine Tastatur benötigt. Bei der Erstinbetriebnahme werden die IP-Einstellungen vorgenommen. Nachdem die erste Einstellung (Grafische Oberfläche) abgeschlossen ist wird über die Video schnittstelle (oder auch HDMI) der aktuelle Status der Logik ausgegeben. Diese Informationen sind zu jedem Zeitpunkt einsehbar. Diese können zu jeder Zeit direkt an der MCU geändert werden (mit Maus und Tastatur).
Ab nun kann die MCU über die Weboberfläche angesprochen werden. Der Standard Port für die Weboberfläche ist Port 80. Über die Weboberfläche können jetzt alle weiteren Einstellungen vorgenommen werden. Die Logik-Datei (*.e2k) wird einfach über das Webinterface in die MCU (hoch)geladen. Danach kann diese Gestartet werden. Im Webinterface sind nun folgende Einstellungen möglich:
  1. Live View (Wie in der alten E2000-Logik Software, jetzt aber im Webinterface)
  2. Rohdaten (Technische Darstellung aller Daten)
  3. Steuerung aller virtuellen Inputs
  4. An- und Ablernen von E2000-PLUS-Bus Modulen
  5. Benutzer-Konfiguration
  6. Netzwerk-Konfiguration
  7. System-Konfiguration
  8. Einspielen einer Logik über das Internet (Portfreigabe ist Vorraussetzung) möglich
  9. Watchdog überwacht die MCU und führt bei Problemen einen Neustart durch.
  10. Aufzeichnung aller Werte zur späteren Weiterverarbeitung.
  11. und mehr
Weitere Fakten:
  • Schaltungen können jederzeit aus der Ferne geändert werden
  • Eine Internetverbindung ist nur bei Erstinbetriebnahme erforderlich
  • Es ist möglich mehrere selbsterstellte grafische Benutzoberflächen im Webinterface zu hinterlegen und diese über den Webbrowser zu bedienen
  • Download der aktuellen Logik aus der MCU
  • Die Busgeschwindigkeit wurde um den Faktor 3 angehoben. In Fehlerfall wird nun sofort wieder der Betrieb aufgenommen.
  • Die Abarbeitung der Logik geschieht mit mindestens 100 Hz und kann bis zu 30.000 Hz hoch gehen. Feste Einstellung dieses Werten ist geplant.
  • Einfaches anlernen der E2000-PLUS-Bus Module über das Webinterface (Vergabe der ID's geschieht automatisch. Neue Bus-Module werden automatisch erkannt und in das System eingebunden)
  • Update aller E2000-PLUS-Bus Module über das Webinterface
  • Alle E2000-PLUS-Bus Module besitzen eine Hardware-Kennung, durch die mit nur einem Bootloader alle Modulegeupdated werden können. Es ist kein ISP-Programmer mehr notwendig um ein Update einzuspielen.
  • Sollte ein Fataler Fehler auf dem Bus auftreten so starten alle BUS-Module wie auch die Logik neu um Folgefehler zu vermeiden.
  • Das neue Multi-Modul kann folgendes Leisten:
    • Analoge Werte einlesen
    • Digitale Werte einlesen
    • Digitale Werte ausgeben
    • Temperatur-Sensoren (DS18S20)
Das E2000-Team wünscht allen ein schönes Weihnachtsfest und einen guten rutsch ins neue Jahr!
283 Klicks | Tropby
Kategorie: E2000 - PLUS